Hand-Atlas von Afrika in vierzehn Blatt : zur allgemeinen Erdkunde


Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URL: http://edocs.ub.uni-frankfurt.de/volltexte/2007/3668/


Weitere Beteiligte (Hrsg. etc.): Ritter, Carl [Hrsg.]

Hand-Atlas von Afrika in vierzehn Blatt : zur allgemeinen Erdkunde

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (6.640 KB)

Kurzfassung in Deutsch

Der vorliegende Hand-Atlas von Afrika ist in besonderer Beziehung auf das Werk über allgemeine vergleichende Geographie von C. Ritter herausgegeben. Die darin enthaltenen Karten und Pläne sollen zunächst als Beilagen für dies Werk betrachtet werden, bilden aber dem unerachtet auch ein für sich Bestehendes.

Außer den eigentlichen Karten sind noch einige Ansichts – und Durchschnittszeichnungen zur besseren Versinnlichung besonders merkwürdiger Ländertheile hinzugefügt.

Die 14 Blatt des Atlasses enthalten die Darstellung folgender geographischer Gegenstände :

1. Karte von Afrika, als Übersicht der Speciablätter. Auf dieser sind die Reisen von Clapperton im Norden und die der Portugiesen im Süden, welche seit der Erscheinung der 2ten Auflage des
Theiles I. der Allgemeinen Erdkunde von C. Ritter bekannt wurden, bloß durch farbige Linien angedeutet: ihre nähere Erklärung soll später erfolgen, und zwar in den künftig erscheinenden Beiträgen und Nachträgen zur Erdkunde von Afrika (s. C. Ritter´s Erdkunde 2te Aufl. Th. I. Vorwort S. XIII. ).

2. Karte vom Südende Afrikas, vom Kap der guten Hoffnung landeinwärts, bis zum äußersten Ziele europäischer Reisenden, unter 25´ Südbreite, zu Seite 91. bis 136. der allgemeinen Erdkunde Th. I.
2te Aufl. Auf dieser Karte ist die spätere naturhistorische Reise Burchell´s um Litalcu, ohne nähere Bezeichnung, bloß durch einen hellgrünen Strich angedeutet, und wird von dieser Reise, ebenfalls in den oben erwähnten Nachträgen, Bericht erstattet werden. Beigegeben ist ein Pla n der Halbinsel des Vorgebirges, nach einer vortrefflichen Handzeichnug, deren gütige Mittheilung wir dem Herrn
Professor Lichtenstein verdanken.

3. Äthiopisches Hochland, Alpenland Habesch und Vorstufe von Darfur und Sennaar; zu Seite 167. bis 255., und zu Seite 517. bis 571. des erwähnten Buches.
Dies Blatt reichet im Norden bis zur Nilkatarakte von Dulga, wo das Blatt No. 5., das lste des Nillaufes, beginnt.

4. Karte von Hochsudan, welche Nordguinea, nebst den Senegal-Ländern, bis zur Sahara begreift, so wie auch den obern Lauf des Niger bis gegen Tombuktu. Zu Seite 330. bis 387. und Seite 401. bis 428.

5. Lauf des Nils von der Katarakte von Dulga bis Vady Halfa zu S. 594. bis 620.

6. Lauf des Nils von Wady Halfa bis Kous, zu S. 620. bis 757.
Beigegeben ist eine landschaftliche Zeichnung und ein Grundriß des Felsentempels zu Ebsambol.

7. Lauf des Nils von Kous bis Kairo, zu Seite 757. bis 882.

8. Die Nilkatarakten von Syene zu Seite 680. und folgende. 
Beigegeben ist, in dreimal größerem Maßstabe, der Plan derjenigen Stelle des Hauptplans,; welche mit Chellal oder Kataracte bezeichnet ist, und zwar so, wie sie bei hohem Wasser sich darstellt, wo die, im Hauptplane hervorragenden Sandbänke und niedrigen Klippen vom Wasser bedeckt sind.

9. Plan der Gegend von Theben, zu Seite731.und folgende.

10. Karte von Unter-Ägypten, zu Seite 814.

11. und 12. Plan von Kairo und Umgegend, bis zu den Ruinen des alten Memphis, nebst der Lage der grorsen Pyramiden von Gizeh und der Pyramidengruppen von Sakkarah; zu Seite 814. usw.
Beigegeben ein Querdurchschnitt des Nilthals bei Kairo. Die nähere Beschreibung in den Nachträgen zur Erdkunde von Afrika.

13. a) Plan von Alexandria, zu S. 863.
b) Querdurchschnitt des Nilthales bei Stout, zu Seite 772.
und folgende
c) Kurve, welche das Steigen und Fallen des Wassers bei den Nilschwellen darstellt, zu S. 837.
d) Nilmesser und Denkmale, an welchen die Erhühungen des Nilbettes beobachtet sind, zu Seite 840. usw.

14. Karte der Nordküste Afrikas, von Alexandria bis Tunis; also das Land der Cyrenais und des alten Karthago mit inbegriffen, zu Seite 912. bis 1015.
Dabei der Entwurf eines berichtigten Planes der alten punischen und der romischen Koloniestadt Karthago, zu Seite 914. bis 921.


Sammlung 1: UB / Sammlung Deutscher Drucke 1801-1870
Sammlung 2: UB / Kolonialbibliothek
DDC-Sachgruppe: Geowissenschaften
Dokumentart: Buch (Monographie)
Quelle: Berlin : Reimer, 1831 ; [14] Doppelbl. : nur Kt. ; gr.2 ̊
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1831
Publikationsdatum: 02.02.2007
Bemerkung: Ritter, Carl (Geograph) *1779-1859* ; Etzel, Franz August von *1783-1850*

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s